All is for ever new, feel the ambiguity

Alles ist immer neu, fühle die Ambiguität

 

Danke an alle, die gkag nimmt sich eine Auszeit und in der Vertiefung liegt die Kraft. Es waren am Berliner Gendarmenmarkt starke und erfolgreiche, ja spannende und erkenntnisreiche Jahre. Wir machten unseren Job konsequent und gingen unseren Weg mit Ehrlichkeit und Courage. Nun ist unser Mietvertrag im Hilton wegen Besitzerwechsel nicht verlängert worden und das betrifft dazu alle Gewerbetreibenden. Doch die Arbeit an der Kunst, am zeitgenössischen Prozess wird fortgesetzt. Jetzt gibt es einige Angebote und wir halten Sie auf dem Laufenden.

Herzlichst ihr  Peter Michael Dinter

Weiterhin vertreten wir alle unsere Künstler, werden auch schreiben und verlegen und beiben für Sie erreichbar unter Berlin Tel 01725636401

 

 

Bernd Schwarting, Fire, Water, Earth and Air, Öl auf Leinwand, 60x100 cm, 2019

 

 

Winteraccrochage

Künstler der Galerie gkag

 

Vernissage am 22.11.2019

Ausstellung vom 23.11. - 31.12.2019

 

Weitere Infos siehe auch im Ordner "Aktuell"

 

Location

Galerie Kunst am Gendarmenmarkt, Hotel Hilton Berlin, 10117 Berlin, Mohrenstr. 30, Eingang über Markgrafenstrasse.

 

Öffungszeiten: Di. - Fr. 12 - 19 Uhr und Sa. 12 - 15 Uhr

 

Comming next:

 

Finissage und  Kunst-Auktion

(auf Handzeichen und Zuruf) am 27.12.2019 ab 19 Uhr

 

Die Besichtigung der Arbeiten, sowie Vorgebotsabgaben, sind zu den üblichen Geschäftszeiten und am 27.12.019 ab 16 Uhr in der Galerie möglich

 

Auktionsbedingungen

1. Wir veranstalten eine klassische Auktion mit Auktionator und Bietern. Die Exponate werden während der Auktion aufgerufen / angezeigt und es darf auf Handzeichen geboten werden.  Es wird ein Mindestgebot festgelegt und der Meistbietende erhält den Zuschlag  (wenn nach dreimaligen Wiedergebot kein Übergebot abgegeben wird). Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme und nach kompletter Zahlung geht das Eigentum in den Besitz des Ersteigerers über. 2.Es wird vorab eine Versteigerungsliste mit allen Exponaten ausgeschrieben. Sie kann in der Galerie abgeholt werden, auf Anfrage versendet werden und wird dazu auf der Internetseite der Galerie einsehbar sein. 3. Vor der Auktion (und teils während der Ausstellung) können die Exponate besichtigt werden und es kann sofort ein Mindestgebot abgegeben werden. Jeder Bieter sollte sich vor Beginn der Auktion  registrieren lassen und seine  Adresse und seine Telefonnummer hinterlegen. Daraufhin wird eine Bieternummer  ausgestellt. Sie berechtigt zur Teilname an der Auktion.  Wenn ein Zuschlag erfolgt wird der Vorgang über die vorhandene Bieternummer abgewickelt . 4. Die Versteigerung von Gemälden, Skulpturen und Grafiken erfolgt freiwillig, auf Rechnung des Auftaggebers, gegen sofortige Bezahlung oder über Kontoüberweisung. Andere Zahlungsbedingungen sind zuvor zu vereinbaren .

5. Alle ausgeschriebenen Preise verstehen sich als Bruttopreise (inkl. 19% Mwst.). Dazu  erheben wir keine weiteren Aufpreise oder Aufgelder. Kaufgelder, Rückstände sowie Nebenleistungen kann der Versteigerer ggf. einziehen. Die ersteigerten Exponate können sofort nach Zuschlag und Bezahlung, jedoch spätestens nach einer Woche, abgeholt /entgegen genommen werden und es besteht keine, bzw. nur begrenzte, Lagermöglichkeit. 6. Nach Abgabe eines Gebotes und der Erstellung eines schriftlichen Kaufvertrages erkennt der Bieter diese Bedingungen an. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der Galerie in Berlin Mitte.

 

Viel Erfolg P. M. Dinter gkag

 

 

Mit Sighard Gille, Bernd Schwarting, Gudrun Brüne, Helena Zubler, Ekaterina Zacharova, Manfred Hürlimann, Anna Arnskötter, Annette Selle, Manfred Hürlimann, Skadi Engeln, Willibrord Haas, Falko Behrendt, Alexander Koshin und anderen Künstlern.

Aus der Moderne, Arthur Degner, Bernhard Heisig, Lovis Corinth, E. Cimiotti, Pablo Picasso, Fritz Tennigkeit, Hans Szym  u. a.

 

 

 

 

 

 

Die Galerie Kunst am Gendarmenmarkt,

 

gelegen im Hilton Hotel am Gendarmenmarkt, Mohrenstr. 30, Eingang über Markgrafenstr., zeigt Positionen zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei und Graphik, Skulptur und Mixed Media, konterkariert mit Retrospektiven aus dem 20. Jahrhundert und bietet in ihren Geschäftsräumen eine ständige Auswahl an aktueller Künstlergraphik - auch mit Arbeiten aus der Moderne und der klassischen Moderne.

 

Wie alle Unternehmen benötigt auch eine Galerie neben der Liebe zur Kunst und einem feinen Gespür für den Markt ein Ziel und eine Strategie. Sie braucht die richtigen, mal auch ungeliebte Auswahlkriterien, entstanden und  gewachsen aus einem großen kulturellen Fundus, auch um sicherzustellen, das hochwertige Kunst im Fokus bleibt. Contenance und Ausdauer bei einer erfolgreichen Vermarktung von zeitgenössischer Kunst sind genauso wichtig wie ein enger Kontakt zu den Künstlern, den Sammlern, zu anderen Galerien und Messeveranstaltern.

 

Trotz aller Erfahrungen im Kunstgeschäft, die bis in die frühen 1980er Jahre zurückgeht, bleiben wir bei unserer künstlerischen Auswahl immer auch offen, scharfäugig und hellhörig, sind weniger an einem kurzlebigen Trend orientiert und legen großen Wert auf Qualität, Verve und Wiedererkennung. Gut gemachte und spannende Kunst befindet sich in einem Prozess. Sie zerlegt und synthetisiert die Stimmungen und Farben der Zeit, sie erfreut und bewegt, mischt sich ein und subjektiviert, sie hat die richtige Balance zwischen Gefühl und Verstand, sie setzt neu zusammen, schöpft aus sich selbst und erkennt - um dann auch spielend einen Schritt vorauszugehen.

 

PM D 11/017